„Sie wissen nicht, dass es erlaubt ist“

Bildschirmfoto 2017-11-25 um 12.09.58„Eilpost von der Schöpferfront.“ „Spechtart fördert Kunst und wildes Denken.“ So beginnt Günter Specht auf seiner Homepage spechtart.de den Dialog mit dem Leser. Hier schreibt er seine Gedanken auf und schildert so seine ganz persönliche Sicht auf die Welt. „Es ist Sommer. Zieh mit den Wolken“, ist so ein Satz, dem nichts hinzuzufügen bleibt, so schlicht ist er. Und so recht hat er. „Gedanken lieben Abenteuer“ ist dort zu lesen. Ein Statement, so brillant wie wahr. Es sind oftmals diese kleinen Sätze, die den Leser dazu veranlassen, mit den Worten zu spielen und sich treiben zu lassen. So wie er. Der (Lebens-) Künstler und Grafiker hinterlässt täglich online seine Spuren in dem Gütersloh-Tagebuch, denn Günter Specht ist „verliebt in Gütersloh“. Er ist „verliebt in die Weiten der Kultur und in fantasievolle Welten“, schreibt er. Sätze, Zitate und Gedichte untermalt er mit Zeichnungen oder mit Fotos, die bei seinen Streifzügen durch die Stadt entstehen. „Man kann viele Male an einer Stelle vorübergehen und immer wieder ist sie anders und spannend“, sagt er. Mal ist es ein Blickwinkel, der etwas Banales unwiderstehlich macht, mal eine Entdeckung, die bisher im Verborgenen blieb. „Das heimliche Gütersloh“ ist es, das er dann gemeinsam mit Ehefrau Irmgard aufspürt. Es versteckt sich in der Verzierung eines Dachgiebels oder in einem einzigen unwiederbringlichen Augenblick, festgehalten in der digitalen Welt einer stets mitgeführten Kamera. (…)

weiterlesen: Specht

Autor: Birgit Compin

Fotos: Detlef Güthenke

veröffentlicht im November 2017: Faktor3, Ausgabe 12, Flöttmann Verlag

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s