„This fucking guitar is not working!“

bildschirmfoto-2016-10-28-um-15-44-00

Es muss wohl so ziemlich gegen Ende von Hillel Slovaks kurzem und stürmischem Leben gewesen sein. Der legendäre und erste, von nicht wenigen Fans als der „Originale“ bezeichnete, Gitarrist der Red Hot Chili Peppers war für seine funkigen Riffs bekannt. Aber auch für einen schier aussichtslosen Kampf gegen den eigenen Drogenkonsum, dem er sich schließlich 1988 mit nur 26 Jahren ergab. Irgendwann kurz davor tourte die noch junge US-amerikanische Funkrockband durch Europa und trat im Berliner Club Quasimodo auf. Hillel hatte eine alte Strat mit Vintage-Tremolo, bei der ständig die Saiten rissen. Jemand nannte ihm die Adresse vom Guitar Doc. „Auf einmal stand da so ein Typ vor mir, völlig nervös und auf Drogen. Er sagte: ‚Hey man, this fucking guitar is not working!’ “, erzählt Guitar Doc Lutz Heidlindemann. Was ihr fehlte, fand er irgendwann an diesem Tag heraus und reparierte Hillels Gitarre. Doch nicht nur das: Es war ein Fehler, den es grundsätzlich auszumerzen galt, befand der Doc, und er entwickelte daraus das verstimmungsfreie LUK Vintage Tremolo. (…)

weiterlesen: faktor_10_gitarrendoc

Autor: Birgit Compin

Fotos: Uwe Arens

veröffentlicht im Oktober 2016: Faktor3, Ausgabe 10

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s