Das Licht im Schatten: Shadow Yoga

Die Suche nach dem Sinn des Lebens, nach der Entspannung von der Hektik des Alltags und nach dem seligmachenden Rezept fürs Loslassen treibt mittlerweile seltsame Blüten. Yoga scheint das Zauberwort. Das Streben nach Fitness und Erholung ist das Ziel. Bücher von Menschen, die durch Yoga all diese Dinge erfahren haben wollen, überschwemmen den Markt. Hunderte Studios finden sich allein in Deutschland – Tendenz: unaufhaltsam steigend. Ja, sogar Wellnesstempel und Fitnessstudios bieten mittlerweile schweißtreibende Varianten an. Wem das nicht reicht, der begibt sich in den Yogaurlaub mit Meerblick, versucht sich beim „Stand up Paddling Yoga“ auf dem Surfbrett oder beim „Yogacycling“ mit dem Fahrrad. Die ursprünglich indische Lehre ist längst zu einem Wirtschaftsfaktor geworden. Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 praktizierten 2,6 Millionen Menschen in Deutschland Yoga. Ein Trend, der seit Jahren auch im Kreis Gütersloh zu finden ist.Doch ist das wirklich noch Yoga? Was ist in dieser schönen und kommerziellen Yogawelt aus den traditionellen Werten geworden? Dem ursprünglichen Ansatz, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. „Yoga ist kein Fitnessprogramm“, sagen die Gütersloher Yogalehrer Daphne Strothmann und Michael Dolan. Das heute in der westlichen Welt zumeist praktizierte Yoga habe nicht mehr viel gemein, mit der ursprünglichen Lehre. „Man hat versucht, es konsumtauglich zu adaptieren und in leicht bekömmlichen Dosen zu vermarkten.“ Daphne und Michael gehen einen anderen Weg und unterrichten in Gütersloh das überaus seltene Shadow Yoga.

(…)

weiter:

Yoga_ Faktor_3_No_9_LAY20_RZ_PRINT_lowres

Autor: Birgit Compin, Foto: Detlef Güthenke

veröffentlicht im April 2016: Faktor3, Ausgabe 9

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s