Ab durch die Wüste – The Picturebooks rocken die USA

Picts1

Als die Formation The Picturebooks Ende August 2013 zu einigen Free-Konzerten in Richtung USA aufbrach, hatten sie nichts im Gepäck außer ein paar ihrer wichtigsten Instrumente und die nötigsten Klamotten. Der Rest sollte sich finden. Zwei Monate hatten Fynn Claus Grabke und Philipp „Maddin“ Mirtschink gemeinsam mit Manager „Papa“ Claus Grabke eingeplant, um sich und ihre bisher unveröffentlichten Songs einem völlig neuen Publikum in den Staaten zu präsentieren. Erst kurz zuvor hatten sie via Facebook und Istagram die „Freunde“ in Übersee nach Clubs gefragt, wo es sich zu spielen lohnt. Zehn Gigs sind so entstanden – und mehr als 30 sollten es am Ende werden. Vor Ort kauften sie einen betagten 1993 Ford Econoline Coachmen-Van als Tourbus, ein Schlagzeug für Maddin und mieteten sich in einem kleinen Strandhaus in Newport Beach, Los Angeles, ein. Seit zwei Wochen sind die Jungs wieder zurück von ihrer Tour an der amerikanischen Westküste. Immer noch mit einer gehörigen Portion Jetlag ausgestattet, haben sie es noch nicht ganz geschafft, über das, was dann passierte, nachzudenken. Es war einfach zu viel.
(…)

weiterlesen: 449 Stadtgespräch_2

veröffentlicht in: Stadtmagazin GT-INFO, Nr.449, Dezember 2013

1522591_10202883397468961_942961578_o

im Gespräch mit Maddin und Fynn in den Claus Grabke Studios.
Foto@ Claus Grabke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s