Satire am Herd

Volker Beckord als Koch und Entertainer

„Normalerweise gibt’s die Loriot-Gerichte nicht mehr“, empfängt Volker Beckord die Redakteurin während er emsig durch die Küche wischt. Einmal noch soll er heute einen Kosakenzipfel zubereiten. Ein Mokka-Trüffel-Parfait mit einem Zitronencremebällchen. Das Gericht aus dem gleichnamigen Sketch, um das ein heftiger Streit entbrennt.

Der Boden trocknet vor sich hin und der Koch klärt die Schreiberin auf: „Als Loriot starb, habe ich mich gewundert, dass niemand auf die Idee kam, seine legendären Gerichte nachzukochen. Also habe ich es dann gemacht. Aber das ist ja schon fast ein Jahr her. Momentan gibt’s Saisonales wie Spargel und Erdbeeren“, grinst er.

Quasi als Hommage an den Meister hatte der Küchenchef der Altdeutschen Gaststätte Beckord nach Loriots Ableben ein paar der legendärsten Gerichte auf einer Speisekarte zusammengestellt. Dabei ließ sich Beckord, der erst nach einer Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann zur heutigen Passion fand, nicht lumpen. Bereits seine Ausbilder Bernhard Büdel, Heinz Poppenborg und Roger Heidermann bescheinigten ihm einen besonderen Hang zur Detailverliebtheit. Und die legte er auch an den Tag, als er mit humoristischem Unterton neben der originalgetreuen Birne Helene, der Kalbshaxe Florida und dem legendären Kosakenzipfel auch das teuerste Gericht der Welt, Nilpferd in Burgunder, auf der Karte anpries. Eine Spezialität für schlappe 17.869 Euro, die 14 Tage lang in 2000 Litern Burgunder vor sich hin köchelt. Die nicht ganz ernst gemeinte Speisekarte fand ihren Weg in die Öffentlichkeit. Heimische Gazetten berichteten über die Satire am Herd und auch das Fernsehen wurde aufmerksam auf den Koch aus Gütersloh.

weiterlesen: Loriot

veröffentlicht in: GGA, Nr.35/12, 26.06.2012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s